Die SAP Business Technology Platform entdecken

Mit der SAP Business Technology Platform hat die SAP ein spannendes Angebot an den Markt gebracht. Viele wollen auf den Zug in die Cloud aufspringen. Doch wie das nun mal bei neuen Technologien so ist, muss man irgendwie den Anfang finden. Wo normalerweise der Startpunkt eine Business Challenge ist, für die eine Lösung her muss, wird nun die SAP BTP für viele Unternehmen zum Treiber von Projekten – denn gefühlt jeder will mal in einem kleinen Projekt ausprobieren, was die neue SAP Cloud so kann. Untypisch, aber nicht unüblich. Und darum gibt es auch für so ein Vorgehen Workshop-Formate, die die benötige Starthilfe geben.

Die Möglichkeiten in der Cloud sind enorm

Jeder der sich neu dem Thema SAP Business Technology Platform (SAP BTP) widmet, wird mit einer Menge an Informationen überhäuft: Zahllose Marketing-Slides, die die unendlichen Möglichkeiten bewerben, Videos in denen detaillierte Teilbereiche angepriesen werden, Projektbeispiele, die weit von der eigenen Realität entfernt sind. Wie soll man auf der Basis den richtigen Ansatz finden, um einfach loszulegen? Was muss man wirklich über die SAP BTP wissen, um einen Piloten zu starten? Wie kann man mit einer kleinen BTP Taskforce die Power ins Unternehmen bringen?

Unsere SAP BTP-Experten haben genau für diese Fragen den SAP BTP Discovery Workshop ins Leben gerufen. In dem interaktiven Workshop-Format erhalten Kunden zunächst einen ersten Überblick aller Optionen auf der SAP BTP, wir rücken Schlüsselbegriffe und Ansätze aus der SAP-Welt ins rechte Licht und decken auch typische Stolpersteine und mögliche Fehlerquellen auf. Wenn ein gemeinsames Verständnis der Cloud Plattform da ist, dann erarbeiten wir gemeinsam mit unseren Kunden, welche von den vielen Möglichkeiten auf der SAP BTP sich für einen möglichen Use Case wirklich eignen.

Das kann die SAP Business Technology Platform für Sie tun

Die SAP Business Technology Platform (SAP BTP) ist die neue Heimat für Innovationen auf Basis von SAP – aber was heißt das konkret für Sie? Die Möglichkeiten des SAP-Angebots sind …

Wie sieht der passende Use Case zur gewählten Technologie aus?

Aus diversen klassischen Projekten sind wir es gewohnt, bei der Herausforderung zu starten, um dann die Technologie auszuwählen und zu einer passenden Lösung zu kommen. Wenn nun aber die Technologie bereits feststeht, man also weiß, es sollen zum Beispiel Workflows auf der SAP BTP getestet werden, dann fehlt in dem Moment oft noch der passende Use Case dazu. In so einem Fall bietet sich ein ganz klassischer Use Case Exploration Workshop vom SAP AppHaus an.

Das Format hilft dabei, Business Challenges von allen Seiten zu beleuchten und gemeinsam Lösungsansätze für die Herausforderungen zu sammeln. Dies können neue Anwendungen oder auch Veränderungen im Prozess sein. Die Lösungsideen werden gemeinsam mit den Herausforderungen, Risiken und externen Einflüssen zu einem Use Case Cluster geformt. SAP-Experten helfen dabei, diese mit bestehenden Use Cases und Technologien im SAP BTP-Ecosystem zu matchen und zu priorisieren. Der Workshop schließt mit einer Use Case Roadmap ab und ist damit die perfekte Basis, um in das weitere Projekt auf der SAP BTP zu starten.

Mehr zum Use Case Exploration Workshop

Das SAP AppHaus hat das Schritt-für-Schritt-Vorgehen im Toolkit veröffentlicht.

sovanta AppHaus in Hamburg

Wo bleibt der User im Prozess?

Als Partner des globalen SAP AppHaus Networks folgen wir dem Human-centered Design Ansatz. In unserem sovanta AppHaus Hamburg und auch in unseren Workshop-Räumlichkeiten in Heidelberg stehen immer die Nutzer im Fokus: Was brauchen sie wirklich? Was wünschen sie sich? Wie sieht ihre User Journey aus? Wenn nun also die Technologie mit der SAP BTP steht und der passende Use Case gefunden wurde, dann ist es spätestens Zeit, die Endnutzer im Lösungsfindungsprozess zu involvieren. Auch dazu bieten sich Workshop-Formate an, um herauszufinden, was nun eine Anwendung auf der SAP BTP wirklich können muss. Über einen Demand Clarification Workshop werden Anforderungen aufgenommen, mit einem Journey Mapping Workshop der Prozess durchleuchtet und im Design Scoping schließlich der Projektumfang definiert. Und das alles gemeinsam mit den Endnutzer. Das führt zu besseren Lösungen, Usern als Befürwortern und einer hohen User Acceptance.

Auch Sie wollen mit einem Projekt auf der SAP Business Technology Platform erfolgreich sein?

Sprechen Sie uns gerne an. Wir haben vielen Unternehmen bereits dabei geholfen, eine digitale Heimat auf der SAP BTP zu finden. Diese Erfahrung teilen wir gerne mit Ihnen und stellen uns Ihren ganz individuellen Anforderungen.

Christian Schäfer: Conversational UIs
Christian Schäfer
Head of Design

Ihr Kontakt

Christian Schäfer ist Head of Design bei sovanta und unterrichtet User Experience und Interaction Design an der Hochschule Mannheim.
Tags
SAP BTP SAP Business Technology Platform UX Design