sovanta auf der SAP Sapphire 2023

Gleich zweimal sind wir im Mai zur SAP Sapphire 2023, dem wichtigsten SAP Kundenevent, gereist – zunächst nach Orlando und im Anschluss nach Barcelona. Beide Events waren für uns ein Muss, denn nicht nur die SAP hatte einiges zu verkünden, auch sovanta hat den internationalen Rahmen genutzt, um Neuerungen bekannt zu geben. Christian Heinrich war für sovanta vor Ort und hat seine Eindrücke der Tage im Herzen der SAP Community zusammengefasst.

SAP BTP war omnipräsent auf der SAP Sapphire

Egal ob in Orlando oder in Barcelona, gefühlt ging es auf beiden Events ganz stark um die SAP Business Technology Platform (SAP BTP). Das Kundeninteresse an dem SAP Offering war überwältigend und die verschiedenen SAP-Ankündigungen rund um die Innovationsplattform zeigten einmal mehr, dass die BTP einen festen Platz im SAP-Portfolio und in den zukunftssicheren Systemlandschaften der Kunden gefunden hat. In den Ankündigungen rund um neue Funktionen auf der SAP BTP sehe ich eine schöne Kombination aus Innovation, Verbesserungen und Integration. Sie zeigen, dass sich die Plattform in allen Bereichen weiterentwickelt, um innovativ zu bleiben, Funktionslücken zu schließen und mit allen relevanten anderen Komponenten der Systemlandschaft zu integrieren.

SAP AI Business Services als Next Step

An diversen Stellen in der Agenda ging es um die SAP AI Business Services. Künstliche Intelligenz ist natürlich spätestens seit dem Erfolg von ChatGPT in aller Munde und so kommt es nicht überraschend, dass auch die SAP dieses Thema nun aufgreift. Es wird interessant sein zu sehen wie die generative KI über die BTP in die SAP-Welt integriert wird. Auf der Sapphire wurde eine Vielzahl von Anwendungsfällen gezeigt wie z. B. KI zur Unterstützung von SuccessFactors-Anwendern oder SAP CAP-Entwicklern. Durch unser KI-Team haben wir schon eine Vielzahl solcher Use Cases ausprobiert und sind damit schon seit einigen Jahren am Puls der Zeit. Und auch wir stellen fest, dass sich durch Generative AI ganz neue Möglichkeiten ergeben. So sehen wir viele spannende Möglichkeiten für den Business Bereich in der Kombination mit SAP-Daten – ein weiterer sehr wertvoller Anwendungsbereich für die SAP BTP.

Qualtrics, SAP und sovanta auf der SAP Sapphire

Für uns als Qualtrics Network Partner und langjähriger SAP-Partner war es sicherlich besonders spannend, wie sich die Ankündigung der SAP, Qualtrics veräußern zu wollen, auswirkt. Die positive Nachricht: Egal mit wem wir gesprochen haben, alle haben unterstrichen, dass es auch in Zukunft wichtig sein wird, sehr eng und partnerschaftlich zusammenzuarbeiten. Denn viele Szenarien aus den Bereichen HXM, CX, oder auch im Kontext von IT-Projekten sind nur in der Kombination von Qualtrics und SAP sinnvoll denkbar.

Am Qualtrics-Stand durften wir unsere frisch gelaunchte Lösung ETX for SAP RISE vorstellen. Damit schlagen wir die Brücke von unserer Qualtrics- zu unserer SAP-Kompetenz. Mit einer Survey-Landschaft auf Basis von Qualtrics XM begleitet die Lösung ein Unternehmen durch die SAP RISE Transformation und stellt an allen relevanten Touchpoints sicher, dass alle Stakeholder mit an Board sind und den Prozess unterstützen. Dadurch erhalten Unternehmen ein Frühwarnsystem, sie erkennen Probleme und Stolpersteine ganz früh im Prozess und können direkt reagieren. Cody Wedl, unser Head of Experience Management, konnte am Qualtrics-Stand direkt Demos anbieten und hat viele Interessierte durch unsere Lösung geführt.

Cody Wedl präsentiert ETX for SAP RISE auf der SAP Sapphire 2023.

Die Nähe zur SAP Community ist unschlagbar

Uns haben beide Event sehr gut gefallen und besonders der persönliche Austausch mit der SAP, Qualtrics, aber auch anderen Partnern und natürlich mit Kunden ist einfach unersetzbar. Wer nicht dabei war, hat wirklich etwas verpasst. Und damit wir diese Nähe auch zum amerikanischen Markt weiter ausbauen, haben wir in Orlando auf der SAP Sapphire verkündet, mit der sovanta America Inc. nun auch in den US-Markt einzutreten. Wir freuen uns auf diese neue Herausforderung.

Christian Heinrich: Marketing & Solutions
Christian Heinrich
Chief Solutions Officer, Vorstandsmitglied

Ihr Kontakt

Christian Heinrich ist Mitglied des Vorstands der sovanta AG und verantwortet die Bereiche Marketing & Solutions, Experience Management und das Design Lab. Er verbindet ein tiefes Verständnis für Kundenbedürfnisse mit Expertenwissen in den neusten Technologien auf dem SAP-Markt, um beides für innovative Lösungen zusammenzubringen.
Tags
SAP BTP sovanta Qualtrics SAP Business Technology Platform