SAP Connect 2021: BTP ist allgegenwärtig

Kein erfolgreiches SAP-Projekt ohne den richtigen Partner. Darum ist es wichtig, in den ständigen Austausch zu gehen: Mit der SAP, aber natürlich mehr und mehr auch mit anderen Partnern. Die SAP Connect als die Partnermesse für die DACH-Region ist die optimale Gelegenheit dafür und wurde in diesem Jahr deutlich von einem Thema geprägt.

Die Business Technology Platform ist angekommen

Die Agenda dieses Jahres hat eine Sache beeindruckend klar gemacht: die BTP ist da! Kein Beitrag blieb ohne Erwähnung der strategischen Bedeutung von SAPs Erweiterungs-, Integrations- und Innovationsplatform. Viele Gespräche mit Vertretern der SAP und anderen Partnern haben gezeigt, dass die SAP BTP bei der erfolgreichen Transformation in die Cloud hilft. Warum?

1. Schnellere Projekterfolge können erzielt werden

Die BTP bringt Ordnung in Innovationsprojekte. Kunden und Partner wissen, „wo sie hingreifen“ müssen. Das – in Verbindung mit innovativen Services und Technologien sowie vorgedachten Best-Practice-Szenarien – führt zu schnelleren und kürzeren Projekten.

2. Die entstehenden Lösungen sind trotzdem nachhaltig

„Schnell“ heißt nicht „schlampig“. Viele Konzepte in der Cloud sind etabliert und stellen eine solide Basis für erfolgreiche Lösungen dar.

3. Die BTP funktioniert mit existierenden SAP-Systemlandschaften…

Die wenigsten SAP-Kunden sind schon vollständig in der Cloud. Mit guten Integrationskonzepten ermöglicht die BTP Lösungen über Systemgrenzen hinweg. Unabhängig davon, ob die Systeme on premise oder in der Cloud sind.

4. … und mit zukünftigen SAP-Systemlandschaften

Mit S/4HANA gewinnt die BTP weiter an Bedeutung. Kein S/4-Projekt ohne Integration und Innovation auf der BTP – So ergibt sich eine schöne und vor allem produktive Symbiose.

Haben Sie weitere oder ähnliche Erkenntnisse aus dem Austausch mit der SAP und Partnern gewonnen? Lassen Sie es uns gern wissen!

Christian Heinrich: Marketing & Solutions
Christian Heinrich
Head of Marketing & Solutions

Ihr Kontakt

Christian Heinrich ist Teil der Geschäftsführung der sovanta AG und leitet den Bereich Marketing & Solutions. Er verbindet ein tiefes Verständnis für Kundenbedürfnisse mit Expertenwissen in den neusten Technologien auf dem SAP-Markt, um beides für innovative Lösungen zusammenzubringen.
Kontakt
Tags
Add-ons für die BTP IT verein­fachen SAP BTP Software Development